Kinox.to – Welche Alternativen zum Filme streamen?

1
1011

Kinox.to rechtskräftig als illegal eingestuft – Im Zuge der jüngsten Rechtssprechung ist der Nutzer in die Notwendigkeit versetzt worden, eine Alternative zu einer der bisher bekanntesten Internetseiten in Bezug auf Filme streamen zu finden. Denn seit April 2017 ist Kinox.to seitens dem Obersten Gerichtshof der Euopäischen Union als illegal eingestuft worden. Die Seite anhand verschiedener Argumente als legal zu qualifizieren ist in der Konsequenz nicht mehr möglich.

Um dennoch eine Alternative zum Filme streamen zu erhalten, gibt es glücklicherweise eine Vielzahl anderer Dienste.

Viele ähnliche Seiten wie Kinox.to

In diesem Zusammenhang können die Alternativen in kostenfreie und kostenpflichtige Anbieter zum Filme streamen unterschieden werden. Für jene, die sich mit der Frage des legalen Zugangs nicht beschäftigen wollen, gibt es als Antwort beispielsweise Netflix, Maxdome oder Amazon Prime. Deren Angebot ist umfangreich, wird laufend erweitert und kann für einen monatlichen durchaus erschwinglichen Fixbetrag jederzeit genutzt werden. Ein wesentlicher Pluspunkt ist ebenfalls, dass legale Anbieter auch die Möglichkeit bieten, Inhalte downloaden zu können.

Das Gegenstück zu den erwähnten kostenpflichtigen Alternativen sind die kostenfreien Alternativen wie ehemals Kinox.to. Hier kann vorab aber direkt festgehalten werden, dass deren Prinzip identisch zu Kinox.to ist. Nämlich, dass Filme illegal angeboten werden. Egal welche Alternative folglich gewählt wird, zum Beispiel Movie4k.to oder Bs.to, die mögliche Folge ist die gleiche. Denn durch das gerichtliche Augenmerk auf Kinox.to kann davon ausgegangen werden, dass zukünftig sämtliche alternativen Anbieterseiten strenger unter die Lupe genommen werden. Auch der für kostenpflichtige Seiten erwähnte Pluspunkt im Bereich downloadbarer Inhalte ist bei den kostenfreien Alternativen ein absolutes Verbot.

Empfehlung:  Serienstream.to - Kann man die Serien legal schauen?

Erkennbarkeit illegaler Seiten wie Kinox.to

Manch einer stellt sich die Frage, woran eine Seite als legal oder illegal erkannt werden kann. Denn meist wird natürlich nicht explizit darauf hingewiesen, besonders nicht wenn sie tatsächlich illegal sind. Den wohl größten Hinweis bietet die Verfügbarkeit aktuellster Kinofilme. Zudem ist der Stream selbst meist in schlechter Qualität und es ist unschwer erkennbar, dass eine Kamera zu Gast im Kino war.
Kostenpflichtige Anbieter bieten selbstverständlich auch junge Kinofilme, jedoch erst nach einer entsprechenden Frist und als offizielles Produkt.

Um in naher Zukunft illegales Filme streamen langfristig unattraktiv zu machen, kann es zu preisempfindlichen Abmahnungen kommen. Bekämpfen kann man diese einzig vor Gericht, denn nur dort gibt es die Chance eine Rechtfertigung für die Nutzung von Seiten wie Kinox.to vorzubringen. Die Anerkennung rechtfertigungswürdiger Gründe wird ohne Zweifel jedoch immer schwerer und nahezu unmöglich.

Artikel bewerten

1 KOMMENTAR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein