iOS zu Android Smartphone umziehen – Anleitung

0
50

Vielen Leuten sträuben sich meistens den Smartphonehersteller zu wechseln, da sie befürchten beispielsweise bei einem Wechsel von iOS zu Android all ihre Daten zu verlieren oder diese nur schwer übertragen zu können. Jedoch kann mit einigen Tricks und etwas Know-How so ein Wechsel ziemlich einfach und schnell erfolgen. Grundsätzlich gilt es die Frage zu klären, welche Wege es gibt, um seine persönlichen Daten von iOS auf Android zu übertragen?

Wichtiges vor dem Umzug von iOS zu Android

Bevor man seine Daten vom alten iOS auf das neue Android Gerät übertragen wird, sollte aus Sicherheitsgründen trotzdem noch ein Backup der iPhone Dateien auf iTunes erstellt werden. So geht man sicher, dass die Daten auf jeden Fall abgespeichert und abrufbar sind.

Außerdem empfiehlt es sich, ein Google Konto zu erstellen, da dies den Umzug erheblich erleichtert wird. Es lohnt sich in jedem Fall ein Konto zu erstellen, da dies für die Nutzung des späteren Android Gerätes fast unumgänglich ist. Dieses wird beispielsweise für das Downloaden von Apps aus dem Google Play Store benötigt.

Einige Hersteller, darunter beispielsweise Sony oder Samsung, bieten eigene Apps an, die einen Umzug von einem anderen Hersteller oder Betriebssystem wie zum Beispiel iOS erleichtern.

Das Übertragen von Kontakten, Kalender und Co.

iOS zu Android mit Google DriveDer einfachste Weg seine Daten auf Android zu übertragen, geschieht mit Hilfe von Google Drive. Dazu lädt man die Google Drive App für iOS aus dem App Store herunter und meldet sich dort mit seinem Google Konto an. Unter „Sicherung“ können die zu speichernden Dateien, Fotos, Kontakte und Kalender ausgewählt und gesichert werden. Meldet man sich nun auf dem Android Gerät bei Google Drive an, können die Dateien ganz einfach auf das neue Gerät heruntergeladen werden. Um die Fotos, Kalender und Kontakte umziehen zu können, ist dies der einfachste Weg.

Empfehlung:  iPhone mit Samsung TV verbinden - einfach erklärt

Auch mit Apps von Drittherstellern wie beispielsweise Google Fotos oder Dropbox können die Dateien auf das neue Gerät übetragen werden. Jedoch muss man meist zuvor bei diesem Dienst, wie z. B. Dropbox, einen Account anlegen, um den Service nutzen zu können.

iTunes Musikmediathek auf das neue Android Smartphone umziehen

Um die iTunes Mediathek auf das neue Android Handy zu übertragen, braucht es keinen großen Aufwand. Als ersten Schritt verbindet man sein iOS Gerät mit iTunes und überträgt so alle Käufe auf den Rechner. Nun startet man den Google Music Manager und wählt die iTunes Mediathek als Quelle aus. Die Musik kann nun mit Hilfe vom Google Music Manager auf dem neuen Gerät genossen werden.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein