Was sind die Illuminaten bzw. Illuminati?

0
162

Wer den Begriff zwar kennt, aber sich keine Vorstellung darüber machen kann, um was es sich dabei handelt, kann kurz gesagt werden, es ist ein Geheimbund. Genauergenommen werden dessen Mitglieder, die Illuminaten genannt und selber nannten sie sich „die Erleuchteten“. Ihn gab es nur für kurze Zeit, doch es wird vermutet, dass er weiterhin existiert. Was sollte man alles darüber wissen. Was war der Grund für die Gründung und welche Ziele werden verfolgt?

Die Gründung der Illuminaten

Der Gründer war Adam Weishaupt, ein Professor aus Ingolstadt. Am 1. Mai 1776 gründete er zusammen mit fünf anderen den Orden. Die meisten davon waren Studenten. Ziel war es Aufklärung zu schaffen, Wissen zu vermitteln, dass nicht gelehrt wird, vor allem moralische Bildung. Eine Weltverbesserung wurde angestrebt, die Herrschaft über den Menschen sollte abgeschafft werden. Das alles wollten sie durchsetzen, aber mit friedlichen Mitteln. In den Jahren darauf wuchs der Orden stark an. 1785 wurde er offiziell verboten. Die, die sich nicht daran hielten, wurden verfolgt und über sie die Todesstrafe erhängt. Daher glaubt, dass die Illuminaten im Geheimen weiterexistieren.

Mythen über die Illuminaten

Sie traten schon seit Langem ins Blickfeld von Verschwörungstheoretikern. Aus ihrer Sicht sind die Illuminaten für sehr vieles, was auf der Welt basiert verantwortlich.

Empfehlung:  Was bedeutet polarized bei Sonnenbrillen?

An der Französischen Revolution sollen sie schuld gewesen sein. Die Gründung der USA sollen sie sogar beeinflusst haben. Hinweise darauf sind dafür eine Abbildung auf der 1-Dollar-Note. Darauf befindet sich ein Auge in einer Pyramide. Das ist ein Symbol der Illuminaten. Ihnen wird auch unterstellt, die Weltherrschaft erlangen zu wollen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein