Was ist WiFi bei einem Smartphone?

0
46

Das zunächst kryptisch wirkende Wort „WiFi“ wird stets mit der Drahtlosverbindung „WLAN“ in Verbindung gebracht. Meist werden die beiden Begriffe sogar als Synonyme füreinander verwendet, obwohl das falsch ist. Der Unterschied zwischen WLAN und WiFi ist zwar sehr geringfügig, aber dennoch bedeutend.

Der Unterschied zwischen WLAN und WiFi

Was viele nicht wissen: WiFi ist bloß eine bestimmte Art von WLAN. Denn die Abkürzung WiFi steht für Wireless Fidelity, was der drahtlosen Protokollgruppe aus 802.11 angehört. WLAN ist eine drahtlose Verbindungstechnologie, die unter anderem dies einschließt.

Auch am Smartphone machen sich die Unterschiede gar nicht bemerkbar, denn der Endbenutzer hat keine Qualitätseinbußen, weder in der Leistung, noch im Empfang.

Wann braucht man WiFi am Smartphone?

Leuchtet spät nachts das geliebte Smartphone auf, weil es ein wichtiges Softwareupdate ankündigt, so kann das eine schwere Belastung für das Datenvolumen sein. Die zum Teil nicht gerade klein ausfallenden Datenpakete werden daher am besten per WiFi Verbindung heruntergeladen und dann erst am Smartphone installiert.

Ein modernes Smartphone verfügt mittlerweile auch über die Funktion, Updates von Apps zu unterbinden, wenn keine WiFi Verbindung besteht. Zumindest, wenn sie eine gewisse Downloadgröße sprengen würden.

Spätestens seit YouTube, WhatsApp und dem Facebook Messenger, der durch seine Push-Mitteilungen einen gehörigen Teil vom Datenvolumen aufbraucht, ist man in der Gesellschaft froh um die Möglichkeit, das eigene Smartphone mit einem WiFi oder WLAN Hotspot verbinden zu können. Viele Cafés und andere Locations, die von vor allem einer jungen Zielgruppe leben, stellen solche Hotspots daher zur Verfügung, um zum Verweilen einzuladen. Auch immer mehr öffentliche Verkehrsmittel bieten die Gelegenheit, das Smartphone mit dem hauseigenen Drahtlosinternet zu koppeln.

Empfehlung:  Songs offline auf dem iPhone hören mit Musicify - so geht's

Mancherorts muss man noch geringe Preise bezahlen, um etwa 24 Stunden lang je nach Lust und Laune surfen zu können. Was das angeht, könnten sich die Dienstleister wohl an anderen Ländern ein Vorbild nehmen. Südkorea zum Beispiel ist, was WiFi angeht, einer der modernsten Vorreiter überhaupt. Nirgendwo sonst gibt es so viele gratis Highspeedzugänge.

Was ist WiFi bei einem Smartphone?
Stimme abgeben

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein