Kommentar schreiben – Tipps, Anleitung und Aufbau

2809

Du möchtest einen Kommentar schreiben, weißt jedoch nicht, wie Du vorgehen sollst? Das erfährst Du alles im Folgenden. Ein Kommentar ist eine journalistische und meinungsbildende Textsorte. Es gehört jedoch auch das Sammeln von mehreren Anmerkungen zu einem Text zu diesem Begriff. Auch versteht man unter einem Kommentar eine persönliche Anmerkung zu irgendeinem Thema. Diese Verwendungen werde ich im folgenden Text erklären, damit Du einen guten Kommentar schreiben kannst. Es muss jedoch klar sein, dass mein Schwerpunkt auf der journalistischen Textsorte liegen wird. Diese ist eine rein persönliche Stellung des Verfassers auf ein beliebiges Thema und geht öfters auf ein sehr aktuelles Geschehen ein. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem alten Latein und man kann es mit Tagebuch, Notizen aber auch Denkschrift dolmetschen. Es geht also um das Notieren der eigenen Gedanken zu einem gewissen Thema. Die Römer verstanden unter dem Wort demnach Schreibheft oder Notizbuch, welches als Gedächtnisstütze fungierte.

Aufbau für Kommentar schreiben

Um einen guten Kommentar schreiben zu können, muss die Überschrift kurz, prägnant, und oft sogar reißerisch sein, um den Leser aufmerksam zu machen und zu animieren. Daraufhin sollte die These folgen. Diese dient der Kontaktaufnahme mit dem Leser. Je höher der Widerstand von der Leserschaft ist, desto effektiver ist diese auch. Nun schließt beim schreiben des Kommentars die Zusammenfassung des Sachverhalts oder der Nachricht, auf welche der Kommentar Bezug nimmt, an. Diese sind jedoch wichtig, um dem Leser das Thema näherzubringen. Jetzt folgt das Argumentieren des Verfassers für seine Sicht. Diese Argumentation dient dem Verdeutlichen des Standpunktes vom Autor. Daraufhin ist es sinnvoll, die gegnerischen Argumente, falls nötig, zu widerlegen. Und eines fehlt jetzt noch, das es ermöglicht, einen guten Kommentar zu schreiben: der Schluss. Hierzulande werden anfängliche These aufgegriffen und die Forderungen, Mahnungen und Folgerungen, welche sich nun ergeben haben, werden dargelegt. Bevor Du mit dem Schreiben loslegen möchtest, musst du noch eines wissen. Und zwar, dass nach dem Schluss noch der Name des Kommentators folgt.

Empfehlung:  Was sind Verben und Nomen? Einfache Erklärung und Beispiele

Tipps zum Kommentar schreiben

Nun möchte ich ein paar Tipps und Tricks anführen, damit Du mit dem Schreiben eines Kommentars direkt loslegen kannst. Der erste Tipp ist, dass du eine klare Haltung zum Thema haben sollst, da der Kommentar ja eine subjektive Textsorte ist. Der nächste Tipp, der beim Schreiben enorm hilft ist, dass bei einem Kommentar recht kurz die wichtigsten Fakten zur Sachlage genannt werden müssen. Und der letzte und wohl wirkungsvollste Tipp ist, dass Du Dir vor dem Schreiben des Textes im Vorhinein Gedanken zu dem Aufbau und den Thesen machen sollst.

1 KOMMENTAR

  1. Es gibt nichts besseres als einen guten Kommentar auf einer Website! Möchte man etwas Programmieren, das Geschwindigkeitsoptimiert ist, dann ist man bei TimeKeep richtig.
    War das ein guter Kommentar?
    Danke für die super Tipps!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein