Ganz leicht eine Argumentation schreiben – Beispiele und Tipps

0
43

Der Aufbau einer seriösen Argumentation ist von dem Leitgedanken geprägt, sein Gegenüber zu überzeugen und nicht zu überreden. Sollte man sich dazu entscheiden, eine Argumentation zu schreiben, so teilt sich diese für gewöhnlich in drei Teile: Einleitung, Hauptteil und Schluss. Im sprachlichen Diskurs bezeichnet das Argument an sich eine These, die mit überzeugendem Charakter dargebracht wird: zudem gibt es aus der Sprachgeschichte eine Reihe von unterschiedlichen Argumentationstypen, von denen die meisten eher unbekannt sind, Begriffe wie das „Totschlagargument“ es aber sogar in den Alltagssprachgebrauch geschafft haben. Die Argumentation besteht also in der Regel aus mehreren Argumenten.

Der Aufbau einer Argumentation

Das Argument selber teilt sich in eine Begründung, einen Beweis und ein Beispiel. Einem Argument zu schreiben geht die These, von der man überzeugen möchte, voraus. Diese wird unterfüttert von einem oder mehreren Beweisen, die man anführt und beendet von einem oder mehreren Beispielen. Mehrere Argumente bilden die gesamte Argumentation, mit der man versucht, das Gegenüber von seinem Standpunkt zu überzeugen.

Ein paar nützliche Hinweise

Eine Argumentation gewinnt an Überzeugung, wenn sie nicht nur den eigenen Standpunkt unterstützende Thesen anführt, sondern auch Contra-Argumente mit ins Spiel bringt. Das zeugt von einer umfassenden Studie der Materie und wirkt kompetent. Auch das Gleichgewicht zwischen den unterschiedlichen Thesen muss glaubhaft gefunden und vermittelt werden: wer beispielsweise die persönliche Erfahrung gegen Studien oder statistische Zahlen ins Feld bringt, wird es schwer haben, mit seiner Argumentation zu punkten. Sollten Sie sich dazu entscheiden, eine Argumentation zu schreiben – wissenschaftlichen wie auch im journalistischen Bereich – so beachten Sie, dass es unterschiedliche Arten der Schlussfolgerung gibt, die sich im Laufe der Jahrhunderte etabliert haben: so das indirekte oder induktive (und das gegenteilige deduktive) Argument, das Argumentum a posteriori und viele mehr. Eine Auseinandersetzung mit diesen Typen erscheint unerlässlich, möchte man überzeugend argumentieren.

Empfehlung:  Kommentar schreiben - Tipps, Anleitung und Aufbau

Beispiel für ein Argument

Begründung: Kinder, die mit Tieren aufwachsen, weisen im Erwachsenenalter häufig höhere soziale Kompetenz auf
Beweis: verschiedene Statistiken und Studien der unterschiedlichen Fächer, die versuchen, einen Zusammenhang zwischen dem Erwachsenwerden mit Tieren und dem späteren Sozialverhalten aufzuzeigen; wissenschaftliche Arbeiten;
Beweis: persönliches Umfeld, o.ä.

Epilog

Es ist heutzutage leider etwas aus der Mode gekommen, ein überzeugendes Argument oder eine Argumentation zu schreiben. Man beschränkt sich heute eher auf Pauschalurteile oder Vorverurteilungen. Daher ist es wichtig, die Kunst der Argumentation weiter zu pflegen und diese in der Schule den Kindern beizubringen, damit diese einerseits lernen, stichhaltige Argumente zu verfassen und zu schreiben und andererseits nicht auf oberflächliche Scheinargumentationen hereinzufallen.

Unser Tipp: Wie du eine gute Kritik bzw. Rezension schreiben kannst, erfährst du hier.

Ganz leicht eine Argumentation schreiben – Beispiele und Tipps
Artikel bewerten

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein