Der Steckbrief – Einfache Erklärung mit Aufbau und Beispiel

0
157

Was ist ein Steckbrief? – In einem Steckbrief werden viele Informationen zu einer Person, einem Thema oder einem Gegenstand übersichtlich dargestellt. Oft begegnen Steckbriefe in der Schule, wo die Schüler lernen, etwas präzise und zusammengefasst zu veranschaulichen. Zum Beispiel kann man von seiner eigenen Person einen Steckbrief erstellen, in dem man neben einem Foto Informationen über Familie, Hobbies und weitere interessante Merkmale zeigt.

Beispiel - Steckbrief von einem Hund

Wie schreibt man einen Steckbrief?

Zuerst ist es wichtig, möglichst viele Informationen über die betreffende Person beziehungsweise das Thema zu sammeln. Derjenige, der den Steckbrief schließlich erstellt, hat die Aufgabe zu entscheiden, welche Informationen wirklich wichtig sind und welche Daten nicht mitaufgenommen werden sollen. Bei der Vorstellung einer berühmten Persönlichkeit ist es zum Beispiel entscheidend, deren grundlegende Fakten wie Name, Alter und Wohnort mit in den Steckbrief aufzunehmen. Witzige Details oder die Lieblingsfarbe können unter Umständen nicht interessant sein und daher rausfallen.

Hilfreich ist außerdem, Oberbegriffe für die gesammelten Informationen zu finden und alles zu sortieren. Das erleichtert das Erstellen des Steckbriefes.

Wenn genügend Informationen zusammengetragen wurden und der Verfasser sie für sich selbst übersichtlich aufbereitet hat, kann das Schreiben des eigentlichen Steckbriefes beginnen.

Wie ist ein Steckbrief aufgebaut?

Als Grundregel gilt: Wenn möglich, geht man vom Allgemeinen zum Besonderen. Das bedeutet, dass grundlegende Fakten über die Person oder das Thema oben stehen und danach spezifische Informationen dargestellt werden. Es ist immer wichtig, die Aufgabenstellung bzw. die Zielvorgabe zu beachten, da diese oft eine bestimmte Richtung oder eine Frage vorgibt, auf die hin der Steckbrief verfasst werden soll.
Will man zum Beispiel einen Steckbrief des eigenen Hundes schreiben, der einem entlaufen ist, ist es am Wichtigsten, dessen äußeren Merkmale zu beschreiben, also Name, Rasse, Farbe und weitere Auffälligkeiten. Erst danach sollte das Aussehen näher beschrieben werden. In diesem Fall sind Lieblingsfutter und besondere Fähigkeiten nicht sehr bedeutend, da der Steckbrief dazu dient, den Hund wiederzufinden.

Empfehlung:  Was ist die Pointe einer Kurzgeschichte? Beispiele und Erklärung

Beispiel – Steckbrief von einer Person

Steckbrief Günther Jauch

Fakten zur Person
Name: Günther Jauch
Geburtstag: 13.07.1956 in Münster
Wohnort: Potsdam
Familie: Verheiratet mit Dorothea Sihler, vier Kinder

Merkmale
Größe: 1,93m
Augenfarbe: blau-grau

Karriere
Beruf: Moderator, Entertainer, Journalist und Produzent
Auszeichnungen: Bereits viele Preise erhalten, darunter den Adolf-Grimme-Preis, einen Bambi und den Deutschen Fernsehpreis

Trivia
Jauch ist Besitzer eines Weinguts
Er und seine Frau klagten nach ihrer Hochzeit erfolglos auf Schadensersatz, weil unerwünscht Bilder an die Öffentlichkeit gelangten

Der Steckbrief – Einfache Erklärung mit Aufbau und Beispiel
5/5 - 1 Stimme[n]

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein