Zum einen, zum anderen – Richtige Schreibweise

0
40

„Zum einen, zum anderen“ oder „Zum Einen, zum Anderen“ – Wie ist es richtig? – Die Ausdrücke zum einen und zum anderen gehören immer zusammen und sind sozusagen ein Pärchen in der deutschen Sprache. Sie beschreiben die nähere Erläuterung zweier unterschiedlicher Aspekte. Jedoch kann es in der Schreibweise zu Verwirrungen kommen.

Wird es groß oder klein geschrieben?

Man ist versucht die Großschreibung zu verwenden, weil man weiß, dass das Wort „zum“ zusammengesetzt wird aus zu“ und dem“. Hierbei wäre dem“ ein unbestimmter Artikel, nach welchem man gewöhnlich ein Substantiv setzt, welche immer groß geschrieben werden. Doch genau das ist in diesem speziellen Fall falsch.

Laut neuer Rechtschreibung und dem Duden werden die Wörter eine“ und andere“ in allen Formen klein geschrieben, selbst wenn ihnen ein Artikel vorausgeht. Richtig ist also die Schreibweise zum einen“ und zum anderen“.

Empfehlung:  Eine Kritik schreiben - Mit Erklärung und Beispielen

Wann wird ein Komma gesetzt?

Zu beachten ist die Kommasetzung zwischen den Ausdrücken. Es steht ein Komma nach der Formulierung, welche sich auf zum einen“ bezieht, es wird direkt vor zum anderen“ gesetzt. Dies ist wichtig und sollte nicht vergessen werden, da die Benutzung der Ausdrücke einer Aufzählung gleicht. Auf das Komma darf nur verzichtet werden, wenn die Aussagen durch das Bindewort und“ verbunden sind.

Beispiele für die richtige Schreibweise:

Bei der Veranstaltung hat mir zum einen die ruhige Atmosphäre gefallen, zum anderen mochte ich die freundlichen Menschen.

Ich möchte zum einen das Museum besuchen und zum anderen ein Picknick machen.

Artikel bewerten

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein