Was tun bei Fieber? Ursachen und Hausmittel zur Behandlung

0
58

Fieber ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers. Die Ursachen dafür können ganz unterschiedlich sein. Eine erhöhte Temperatur, Schüttelfrost, Rötungen am Körper und mehr können dann die Folge sein.
Mit nützlichen Hausmitteln kann das Fieber binnen weniger Stunden gesenkt werden. Alles Wissenswerte rund um das Thema Fieber, die Ursachen und die passenden Hausmittel führt der nachfolgende Text auf.

Definition von Fieber

Was tun bei Fieber - Ursachen und Hausmittel zur BehandlungAb einer körpereigenen Temperatur von über 38 °C sprechen Ärzte von Fieber. Das kann mithilfe eines Thermometers im Mundraum oder im Po (rektal) gemessen werden. Es sollte sichergestellt werden, dass das Fieberthermometer steril und sauber ist. Am besten hat jeder Patient sein eigenes Thermometer, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Ursachen von Fieber

Die Ursachen für Fieber sind sehr unterschiedlich. Meist liegt ein Infekt wie etwa eine Grippe oder Erkältung vor. Der Körper versucht, die Bakterien bzw. den Virus durch die erhöhte Temperatur abzuwehren. Der Körper schüttet dann sogenannte Pyrogene, also Abwehrstoffe, aus. Tropische Krankheiten können ebenfalls Fieber auslösen. Dann ist der Gang zum Facharzt unerlässlich.

Hausmittel bei Fieber

Neben dem Verzicht von aktivem Sport ist Trinken das A und O, um die normale Körpertemperatur von etwa 37 °C zu erreichen. Warmer Tee mit Lindenblüten oder Kamille sind ebenso möglich wie klares Wasser. Eine Brühe stärkt den Körper, der meist keinen Appetit verspürt. Ein Esslöffel Apfelessig oder ein frischer Ingwertee helfen ebenfalls sehr gut. Etwas Honigbrot versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und wirkt wie ein natürliches Antibiotikum.
Wadenwickel sind ein altbewährtes Hausmittel: Dafür umwickelst Du Hände und Füße mit kalten, nassen Handtüchern. Bei Schüttelfrost ist dieses Hausmittel nicht geeignet!
Ein Hausmittel nach Großmutters Art ist die Kartoffelwickel: Reibe dafür rohe Kartoffel klein und lege sie als Wickel auf die Stirn oder Brust.

Empfehlung:  Welche Fieberarten gibt es und was ist Fieber eigentlich?

In diesen Fällen solltest Du mit Fieber zum Arzt gehen

Helfen die Hausmittel nicht, das Fieber innerhalb von 2 bis 3 Tagen zu senken, solltest Du Deinen Hausarzt aufsuchen. Er verschreibt Dir möglicherweise ein Antibiotikum oder weist Dich in ein Krankenhaus ein. Das ist vor allem bei Schwangeren der Fall, da sie nur den Wirkstoff Paracetamol einnehmen dürfen. Auch schwächere Patienten können unter Umständen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei Kindern ist es immer ratsam, einen Kinderarzt aufzusuchen. Bei 39 °C Temperatur werden sie meist ins Krankenhaus eingewiesen. Kinder können eine höhere Temperatur von bis zu 41 °C aushalten, während bei Erwachsenen alles über 40 °C kritisch erscheint.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein